Freihandel: Stimmen aus der Wirtschaft – ConBrio Verlagsgesellschaft mbH

“Ein Knackpunkt in den TTIP-Verhandlungen ist die völlig unterschiedliche Auffassung vom Urheberrecht. Nach dem zentraleuropäischen Urheberrecht verbleibt der Besitz am erschaffenen Werk beim Künstler/Autor/Komponisten belässt (unverkäuflich), kann man unter dem amerikanischen Urheberrecht das Ganze als buy-out verkaufen. Ein für alle mal hat man dann alle Ansprüche an sein eigenes Werk verloren.” sagt Theo Geißler, Geschäftsführer der ConBrio Verlagsgesellschaft.